Nahe dem Bormann-Brunnen stand das Wasser zeitweise. Aber wirklich heftiger Regen fiel nur für wenige Minuten.
Nahe dem Bormann-Brunnen stand das Wasser zeitweise. Aber wirklich heftiger Regen fiel nur für wenige Minuten. © Nora Varga
Unwetter

Tief „Emmelinde“ zieht über Castrop-Rauxel – viel Wasser, geringe Schäden

Die Warnungen vor „Emmelinde“ klangen drastisch, ließen Erinnerungen wach werden an das Unwetter vom Sommer 2021. Doch Castrop-Rauxel blieb weitestgehend verschont.

Besser hätte der Freitagnachmittag für die Castrop-Rauxeler Feuerwehr und den Stadtbetrieb EUV wohl kaum laufen können. Seit Donnerstagabend hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor dem Unwetter gewarnt.

Seven-Cent-Auftritt wurde am Donnerstag abgesagt

Nur kurze Unwetterphase

Kein Wetter-Feuerwehreinsatz in Castrop-Rauxel

Über den Autor
Redaktionsleiter
Fühlt sich in Castrop-Rauxel und im Dortmunder Westen gleichermaßen zu Hause. Mag Politik, mag Kultur, mag Sport, respektiert die Wirtschaft und schreibt zur Not über alles, was anfällt.
Zur Autorenseite
Matthias Langrock

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.