Das Altkraftwerk soll schon bald Geschichte sein: Mit der Inbetriebnahme von Datteln 4 sind die Fristen für den Rückbau gestartet. © Sebastian Balint
Uniper

Altkraftwerk Datteln 1-3: Der Rückbau geht weiter – es gibt Fristen

Zwischen 1964 und 1969 gingen die 100 bis 119 Megawatt starken Kraftwerksblöcke Datteln 1-3 in Betrieb. Seit Februar 2014 stehen sie im Schatten des großen Kühlturms von Datteln 4 still.

Mit dem Bau des Kohle-Kraftwerks Datteln 4 – dem letzten Kohlemeiler, der in Deutschland noch in Betrieb gehen sollte – hat sich E.on als Vorgänger des heutigen Betreibers Uniper gegenüber der Stadt Datteln verpflichtet, die Alt-Kraftwerksblöcke Datteln 1-3 zurückzubauen. Drei Phasen wurden vertraglich vereinbart. Phase eins wurde bereits 2016 abgeschlossen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.