Wann können die Betten in der Notunterkunft in Datteln wieder abgebaut werden? © Sebastian Balint
Schulsport wohl weiter unmöglich

Notunterkunft: Sporthalle in Datteln kaum bewohnt – aber für Schüler gesperrt

197 Menschen finden in der Notunterkunft am Comenius-Gymnasium Platz. Es leben zwar weitaus weniger Menschen aus der Ukraine dort. Doch die Halle bleibt für Sportler aus Schulen und Vereinen gesperrt.

Wo zuvor noch Schul- und Vereinssport stattgefunden hatte, richtete die Stadt Datteln Ende März 2022 eine Notunterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine ein. Seitdem sieht in der Halle des Comenius-Gymnasiums nur wenig nach Sport aus. Große schwarze Trennwände sorgen für ein Stück Privatsphäre für die untergebrachten Menschen. Und aktuell stehen die Chancen nicht gut, dass sich daran bis zum Ende der Sommerferien wieder etwas ändern könnte.

Datteln muss auf mehr als 100 Flüchtlinge vorbereitet sein

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.