Ein Mädchen und eine Frau sitzen auf einer Bank.
Lara und ihre Mutter haben es nie bereut, dass sie die Hilfe des Jugendamtes in Anspruch genommen haben. © Sebastian Balint
Verständnis für den Täter

Gewalt an Schulen: Auch Lara (9) aus Datteln möchte nicht weiter geärgert werden

Die neunjährige Lara kennt den Jungen, der an der Böckenheckschule zwei Mädchen verletzt haben soll. Sie und ihre Mutter haben dennoch Verständnis für ihn und einen Rat für seine Familie.

Lara mag ihren echten Namen nicht in der Zeitung lesen, dennoch ist es ihr und ihrer Mutter ein Bedürfnis, zu den Ereignissen an der Böckenheckschule Stellung zu beziehen. Nicht, um den Jungen, der einem Mädchen in den Unterleib und einem anderen ins Gesicht getreten haben soll, ebenfalls anzuklagen. Sie wollen der Familie des Jungen Mut machen, sich um professionelle Hilfe zu bemühen. Und zwar, weil sie selbst diesen Weg gegangen sind.

Mutter erkennt Warnzeichen am Verhalten des Jungen

Es gibt viele Gründe, warum ein Kind gewalttätig wird

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.