Markus von Gilardi sieht gute Chancen, dass die Stadt Datteln Teil der Hanse werden kann. © Archiv/Balint
Antrag der „Partei“

Markus von Gilardi will Datteln zur Hansestadt machen

Die Forderung, die Stadt Datteln möge der Hanse beitreten, war eigentlich nur ein Gag eines Mitglieds der Partei „Die Partei“. Jetzt hat „Die Partei“ einen entsprechenden Antrag eingereicht.

Vor zwei Jahren hatte die oftmals mit Ironie und Satire arbeitende „Partei“ („Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative“) erstmals die Forderung aufgestellt, die Stadt Datteln möge sich darum bemühen, in die Neue Hanse aufgenommen zu werden. Das ist ein Städtebund aus etwa 200 Städten und Gemeinden in 16 Ländern. Neue Hanse deshalb, weil die historische Hanse zwischen dem 12. und dem 17. Jahrhundert bestand. Recherchen dieser Zeitung vor zwei Jahren hatten ergeben, dass ein Anschluss an die Hanse durchaus möglich ist. Partei-Ratsherr Markus von Gilardi ist am Ball geblieben und hat mittlerweile einen entsprechenden Antrag bei der Stadt Datteln gestellt.

Hanse-Idee kam in den sozialen Medien gut an

Über den Autor
Redakteur
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.