Am alten Betriebshof war der Hund untergebracht, ehe es nun in die Tierklinik nach Duisburg ging. © Stadt Datteln
Aufruf

Noch kein neues Zuhause: Betriebshof-Hund aus Datteln muss in die Tierklinik

80 Mal wurde der Beitrag der Stadt Datteln mittlerweile geteilt: Ein Hund hat sein Herrchen verloren und sucht ein neues Zuhause. Stattdessen musste der Rüde jetzt aber erst auf den OP-Tisch.

Zu einem regelrechten Social-Media-Star avancierte der Pinscher, der am alten Betriebshof in Datteln ein vorübergehendes Zuhause gefunden hat. Sein Herrchen ist verstorben, für die Hinterbliebenschaften war die Stadt Datteln zuständig – also auch für den Hund, den die Stadt auf sieben oder acht Jahre alt schätzt. Und über Facebook sollte die Suche nach einem neuen Herrchen oder Frauchen vorangetrieben werden. Stattdessen ging es aber erst einmal nach Duisburg-Kaiserberg in die Tierklinik.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.