Raub auf offener Straße

Seniorin (83) aus Olfen mitten in Datteln geschubst und beraubt

Es geschah am helllichten Tag und mitten in Datteln: Am Dienstag (24. Mai) wurde eine Seniorin aus Olfen geschubst und ihr die Handtasche entrissen. Das teilt die Polizei Recklinghausen mit.
Ein Kind entreißt einer Passantin die Tasche.
Am Dienstag (24. Mai) geschah einer Seniorin aus Olfen mitten in Datteln genau das, was wir hier symbolhaft darstellen. © picture alliance / dpa

Den Schrecken in der Mittagsstunde wird die 83-Jährige aus Olfen ganz gewiss so rasch nicht vergessen. Es war gegen 13 Uhr am Dienstag, 24. Mai, da lief sie über die Kolpingstraße in Datteln. „Plötzlich“, so die Polizei in Recklinghausen, „wurde sie geschubst und dabei leicht verletzt.“ Die Handtasche der älteren Dame ließ der unbekannte Täter mitgehen. Beschrieben wird er wie folgt: ca. 16 Jahre alt, ca. 1,75m groß, schlanke Statur, schwarzes Oberteil von Nike, helle Jeans, dunkle Schuhe.

Handtasche konnte sichergestellt werden

Der Täter, so die Polizei weiter, flüchtete zu Fuß; die gestohlene Handtasche hätten Einsatzbeamte im Nahbereich gefunden und der 83-Jährigen übergeben. Das Gute bei all dem Schrecken: Aus der Tasche fehlte nichts. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0800/2361-111 entgegen.

Ein Blick in die Statistik: Im Jahr 2021 wurden im Bereich der Polizeibehörde 267 Fällen Raubdelikte erfasst, wovon fast 55 Prozent aufgeklärt werden konnten. Das entspricht einem Rückgang der Raubdelikte um fast 29 Prozent. 89 Fälle waren Delikte des Straßenraubes, das entspricht einem Anteil von ca. 33 Prozent an den Raubtaten. Die Aufklärungsquote beim Straßenraub liegt bei fast 45 Prozent. Allerdings: Im Vergleich zum Jahr 2020 ist der Straßenraub mit 38 Delikten weniger deutlich rückläufig.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.