Der langjährige Hausarzt Dr. Hermann Geldmann übernahm die medizinische Leitung im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen. Er setzt weiterhin auf die Impfungen. © Martin Pyplatz
Angepasster Impfstoff in Sicht?

Stärkste Omikron-Variante auf dem Vormarsch – Dr. Geldmann: „Wir durchseuchen uns“

Der ehemalige Waltroper Hausarzt, Dr. Hermann Geldmann, hofft auf einen angepassten Impfstoff im Herbst. Am St.-Vincenz-Krankenhaus in Datteln ist man in Alarmbereitschaft.

„Wir erleben aktuell eine Sommerwelle“, sagt Dr. Hermann Geldmann. Der langjährige Waltroper Hausarzt im Ruhestand leitete das Impfzentrum des Kreises Recklinghausen. „200 Impfungen soll es jetzt in einer Woche gegeben haben. Die hatten wir im vergangenen Jahr in einer Stunde“, sagt er. Und die Impfungen seien immer noch der Schlüssel, zusammen mit den bekannten Maßnahmen, „die aktuell nicht mehr so wirklich eingehalten werden“.

Stärkste Omikron-Variante ist weiter auf dem Vormarsch

Wer bekommt die vierte Impfung?

Steigende Fallzahlen im St.-Vincenz-Krankenhaus

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.