Der Tag in Dorsten: Bierbörse, Nachwehen des Schiffsunfalls, Flüchtlinge eingezogen

Redakteur
Aufbau der Bierbörse
Aufbau der Bierbörse von oben. © Bludau
Lesezeit

Die wichtigsten Themen des Tages – kurz und kompakt in der Übersicht und natürlich zum Nachlesen:

Was Sie heute in Dorsten wissen sollten

Die elfte Dorstener Bierbörse ist gestartet. Einen launigen Altbürgermeister und einen Volksbank-Vorstand voller Freude auf Dorstens größten Biergarten bot der traditionelle Fassanstich.

Die Bezirksregierung Münster hat die Notunterkünfte für Ukraine-Flüchtlinge an der Marler Straße und der Bismarckstraße aktiviert. Jetzt sind die ersten Menschen dort eingezogen.

Der Schiffsunfall in Dorsten war nicht der einzige dieser Art auf einem Kanal in dieser Woche. Ein Zusammenhang mit Niedrigwasser im Rhein ist möglich. Die Brücke ist bald wieder passierbar.

Ein Mann aus Dorsten sorgt für Ärger und Angst. Vor Gericht geht es nun um seine Freiheit.

Händler, Handwerker und Lager, dazu Spiel- und Spaßangebote für alle Generationen – das kommt auf die Besucher des ersten Mittelalter-Treibens im Bürgerpark Marla Lindenhof in Dorsten zu.

Aufknacken, abchecken, abräumen: Eine Serie von Beutezügen in Corona-Teststellen in Dorsten, Haltern und Marl hat einem „Container-Einbrecher“ eine empfindliche Haftstrafe eingebracht.

Aus der Region

Die Gemeinde Schermbeck will den ehemaligen Kinderspielplatz an der Fontanestraße zweckentbinden. Eine Idee, die nicht bei allen Anwohnern gut ankommt.

Das Wetter

In Dorsten am Samstag morgen Wolken, Temperaturen von 18°C. Mittags bilden sich leichte Wolken und die Temperatur erreicht 24°C. Am Abend ist es in Dorsten bewölkt bei Werten von 19 bis zu 23°C. Am Sonntag nicht viel anders.