Joachim Thiehoff und Tobias Stockhoff vor dem Rathaus mit dem Programm für die Tage des Grundgesetzes 2022.
Joachim Thiehoff (l.) und Tobias Stockhoff haben das Programm für die Dorstener „Tage des Grundgesetzes“ vorgestellt. © Petra Berkenbusch
Tage des Grundgesetzes

Dorstens Stadtdialog stellt Toleranz und Rassismus in den Mittelpunkt

Der 23. Mai ist der Tag des Grundgesetzes. Dann endet offiziell die zweite Auflage der Dorstener „Tage des Grundgesetzes“. Toleranz und Rassismus sind diesmal die zentralen Themen.

Das Grundgesetz soll auch in diesem Jahr in Dorsten eine ganz besondere Würdigung erfahren. Zum zweiten Mal wird eine Veranstaltungsreihe aufgelegt, die diesmal trotz Corona tatsächlich rund um den 23. Mai stattfinden kann, an dem das grundlegendste Regelwerk für das Zusammenleben in Menschenwürde, Demokratie und Respekt vor 73 Jahren verkündet wurde.

Multimediale Schnitzjagd zu markanten Punkten

Auch der Seniorenbeirat macht mit

Abschlussveranstaltung am 23. Mai auf dem Marktplatz

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und geblieben im Pott, seit 1982 in verschiedenen Redaktionen des Medienhauses Lensing tätig. Interessiert an Menschen und allem, was sie anstellen, denken und sagen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.