Coronavirus

Eingangskontrolle und 3G-Regel ab Montag im Dorstener Rathaus

Im Dorstener Rathaus werden ab 6. Dezember die Corona-Regeln verschärft. Termine können aber auch weiterhin wahrgenommen werden, wenn sie sich nicht vermeiden lassen.
Die Maskenpflicht gilt weiterhin in allen Dienststellen der Stadtverwaltung Dorsten. © Guido Bludau

Mit Blick auf das hohe Infektionsgeschehen haben sich die Städte im Kreis Recklinghausen sowie Landrat Bodo Klimpel beraten. Für Dorsten heißt das, im Rathaus grundsätzlich die 3G-Regel einzuführen. Zusätzlich zu den geltenden Regelungen bedeutet das ab Montag (6. Dezember):

Kontaktvermeidung: Wer ein Anliegen an die Stadtverwaltung Dorsten hat, sollte zunächst prüfen, ob dies eine persönliche Vorsprache erfordert oder stattdessen auch schriftlich oder telefonisch erledigt werden kann.

Terminvereinbarung: Wer zwingend persönlich das Rathaus oder eine andere Einrichtung der Stadtverwaltung Dorsten aufsuchen muss, vereinbart dafür einen Termin. Im Bürgerbüro ist dies über das Portal https://www.qtermin.de/stadt-dorsten-bb bequem online möglich. Wer seinen Ansprechpartner kennt, vereinbart seinen Termin telefonisch oder per E-Mail.

3G-Regel: Wer das Rathaus zwingend besuchen muss, bringt einen Nachweis mit über eine Impfung, eine Genesung oder einen aktuelle, negative Testbescheinigung (Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden). Am Eingang des Rathauses findet eine ständige Zugangskontrolle statt, bei der sowohl Nachweis als auch Personalausweis oder Reisepass vorgezeigt werden müssen.

Besuch ohne 3G: In den seltenen Fällen, in denen eine persönliche Vorsprache rechtlich zwingend ist und die 3G-Regel nicht erfüllt wird, wird die Stadtverwaltung Dorsten gesonderte Termine unter entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen anbieten, zum Beispiel am frühen Morgen oder unter freiem Himmel.

Hinweis: Zur Stadtbibliothek Dorsten und zum Stadtarchiv (im Gebäude der VHS) haben nur geimpfte oder genesene Personen Zutritt. Die 2G-Regel ergibt sich aus der geltenden Coronaschutzverordnung.

Auch beim Entsorgungsbetrieb, An der Wienbecke, gilt ab Montag die 3G-Regel. Der Nachweis und der Personalausweis werden am Eingang kontrolliert. Auf dem gesamten Gelände herrscht Maskenpflicht.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.