Immer mehr Gläubige kehren der katholischen Kirche in Dorsten den Rücken zu. Das belegen aktuelle Zahlen des Bistums Münster. © picture alliance/dpa
Katholische Kirche

Den Glauben verloren: Katholiken in Dorsten verlassen die Kirche in Scharen

Die katholische Kirche erlebt in Dorsten einen beispiellosen Mitgliederschwund. Exklusive Zahlen belegen den Exodus in allen Pfarreien. Ein Geistlicher findet den Austritt sogar konsequent.

Die Pfarreien in Dorsten haben seit dem Jahr 2019 insgesamt rund 1.800 Mitglieder verloren. Das belegen aktuelle Zahlen, die das Bistum Münster auf Anfrage zur Verfügung gestellt hat. Deutlich wird in der Statistik auch: Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist in den letzten zwei Jahren deutlich zurückgegangen. Das hat natürlich mit der Corona-Pandemie zu tun, aber eben nicht nur.

„Es muss sich fundamental etwas ändern“

Pfarrer Boßmann findet den Austritt konsequent

Über den Autor
Redaktionsleiter
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.