In Kindergärten und Schulen werden aller Voraussicht nach die positiven Tests in den kommenden Wochen mehr werden. © picture alliance/dpa
Meinung

Kindergärten und Schulen werden zum Omikron-Testgelände

Die Schließung der Wittenbrink-Kita ist ein Vorgeschmack auf die nächsten Wochen. Kinder hätten zwei Jahre auf viel verzichtet, so unser Autor: „Jetzt werden Kitas zum Omikron-Testgelände.“

Übervorsichtig sei man im Wittenbrink-Kindergarten gewesen, sagt Bereichsleiterin Stefanie Reich. Getrennte Gruppen, geboosterte Erzieherinnen, FFP2-Masken – all das hilft aber offenbar nicht mehr gegen die hochansteckende Omikron-Variante.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.