Phil aus Schermbeck kommt zum Skaten nach Dorsten. Seine Freunde und er nutzen den neuen Skatepark am Treffpunkt Altstadt.
Phil aus Schermbeck kommt zum Skaten nach Dorsten. Seine Freunde und er nutzen den neuen Skatepark am Treffpunkt Altstadt. © Julian Preuß
Treffpunkt Altstadt

Phil (17) lobt modernen Skatepark in Dorsten – doch es gibt auch Kritik

Seit Anfang des Jahres ist der Skatepark am Treffpunkt Altstadt in Dorsten freigegeben. Mit seinen Freunden skatet Phil oft dort. Allerdings kommen aus der Gruppe Anregungen zur Verbesserung.

Kaum eine Wolke befindet sich am Himmel. Die Sonne sorgt für ein leichtes Flimmern auf dem Boden des Skateparks am Treffpunkt Altstadt. Zusammen mit mehreren Freunden sitzt Phil im Schatten unter dem Vordach des Stadtteilzentrums, direkt in der Nähe des Busbahnhofs. Von der Hitze lässt sich die Gruppe nicht abhalten. Die Jungs steigen wenig später auf ihre Skateboards und drehen ihre Runden durch den Skatepark.

30 bis 50 Menschen nutzen Skatepark täglich

Früher existierte ein Skatepark mit Holzrampen

„Bänke und eine Lichtanlage wären cool“

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.