Ein Hinweisschild bei Aldi.
Dirk Klaus hält die Beschilderung auf dem Aldi-Parkplatz in Hervest für nicht ausreichend. © Niklas Berkel
Parkplatz-Kosten

Strafe auf Aldi-Parkplatz in Dorsten: Die Meinungen sind geteilt

Dirk Klaus soll Strafe zahlen, weil er den Aldi-Parkplatz in Hervest zu lange genutzt hat. Die Dorstener sind geteilter Meinung. Die zuständige Firma äußert sich zur Zahlungsmoral.

Dirk Klaus hat mit seinem Mann zu lange auf dem Aldi-Parkplatz am ehemaligen Zechengelände Fürst Leopold geparkt. Jetzt soll er 24,90 Euro Strafe zahlen. Will er aber nicht. Die Beschilderung sei aus seiner Sicht nicht ausreichend. Notfalls ziehe er vor Gericht, sagte er.

Menschen finden, bei Aldi stehen genug Schilder

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.