Cagla Arslan-Caya aus Wulfen zeigt ein Foto ihrer Hündin, die eingeschläfert werden musste.
Cagla Arslan-Caya aus Wulfen trauert um ihre Kangal-Hündin Aksin. © Julian Preuß
Hundeköder

Schock für Dorstener Hundehalterin: Kangal-Dame Aksin wiederholt vergiftet

Die Kangal-Hündin Aksin ist in der vergangenen Woche vergiftet worden. Halterin Cagla Arslan-Caya erzählt, dass es der zweite Vorfall dieser Art gewesen sei. Dieses Mal mit dramatischen Folgen.

Cagla Arslan-Caya blinzelt. Der 30-Jährigen steigen Tränen in die Augen, als sie von den Ereignissen der letzten Tage erzählt. Eine Woche mit einem dramatischen Ausgang liegt hinter der Barkenbergerin. In der vergangenen Woche ist ihre Hündin Aksin vergiftet worden – zum zweiten Mal, wie sie sagt.

Erste Lähmungserscheinungen treten bei Aksin auf

Hat jemand Gift in den Garten geworfen?

Aksin war misstrauisch gegenüber anderen Hunden

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.