Bauer Theo Aldenhoff dürfte der einzige Landwirt sein, der zwölf junge Sauen in Dorsten im Freiland aufwachsen lässt. © Claudia Engel
Schweinebetriebe

Zwölf kleine Schweinchen führen ein saugutes Leben auf Hof Aldenhoff

Mehr als 104.000 Schweine leben in Dorsten. Schweinehalter könnten jeden der 75.000 Einwohner täglich mit 100 Gramm Schweine-Fleisch aus Dorsten versorgen.

Zwölf Schweinchen führen beim Hervester Bauern Theo Aldenhoff ein saugutes Leben. Jedenfalls aus der Sicht von uns Menschen, die wir die Schweine sonst nur aus Entfernung wahrnehmen, weil große Ställe mit mehreren tausend Tieren, etwa in Lembeck, auf ihre Anwesenheit hindeuten. Die zwölf in Hervest tummeln sich aber draußen auf der grünen Wiese zwischen eingezäuntem Gelände für Hühner und Gänse. Das dürfte einmalig in Dorsten sein.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redaktion Dorsten
Seit 20 Jahren als Lokalredakteurin in Dorsten tätig. Immer ein offenes Ohr für die Menschen in dieser Stadt, die nicht meine Geburtsstadt ist. Das ist Essen. Ehefrau, dreifache Mutter, zweifache Oma. Konfliktfähig und meinungsfreudig. Wichtige Kriterien für meine Arbeit als Lokalreporterin. Das kommt nicht immer gut an. Muss es auch nicht. Die Leser und ihre Anliegen sind mir wichtig.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.