Feuerwehr Dortmund

Feuerwehr rettet drei Hunde aus brennender Wohnung

Zu einen Wohnungsbrand in der Stadtmitte rückten zwei Feuerwachen aus. In der brennenden Wohnung befanden sich drei Hunde. Die Polizei ermittelt nun.
Bei einem Wohnungsbrand Heinrich-Wenke-Straße rettete die Feuerwehr drei Hunde.
Bei einem Wohnungsbrand Heinrich-Wenke-Straße rettete die Feuerwehr drei Hunde. © Feuerwehr Dortmund

Wegen Rauchentwicklung aus drei Fenstern haben Zeugen am Donnerstag gegen 12.08 Uhr die Feuerwehr zur Heinrich-Wenke-Straße gerufen. Das berichtet die Feuerwehr Dortmund.

Die Polizei ermittelt

Die Einsatzkräfte fuhren demnach mit zwei Trupps zu der brennenden Wohnung in der Heinrich-Wenke-Straße. Dort sei eine starke Rauchentwicklung durch drei Fenster sichtbar gewesen, im vierten Obergeschoss, schreibt die Feuerwehr in der Mitteilung.

Mithilfe von Atemschutz-Geräten verschaffte sich die Feuerwehr Zutritt zu der Wohnung. Dort entdeckten die Feuerwehrmänner drei Hunde und brachten sie in Sicherheit vor den Flammen. Sie wurden anschließend an die Besitzer übergeben.

In der Wohnung löschten die Feuerwehrkräfte die brennenden Möbel. Es sei eine schnelle Brandbekämpfung gewesen, heißt es weiter. Anschließend sei die Wohnung gelüftet worden. Für Ermittlungszwecke übergaben die Einsatzkräfte sie an die Polizei, um die Brandursache zu klären.

Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde. Beteiligt waren zwei Feuerwachen aus Dortmund-Mitte und Eving.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.