Polizei Dortmund

Müllsack-Masche: So stahl ein Dieb Tiefkühlprodukte aus einem Supermarkt

Mehrfach fehlten in einem Dortmunder Supermarkt Waren. Die Polizei ist auf ungewöhnliche Weise auf den mutmaßlichen Dieb aufmerksam geworden.
Polizisten haben in Dortmund eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht.
Polizisten haben in Dortmund eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht. © dpa

Ein 51-jähriger Dortmunder steht im Verdacht, mehrfach Waren einer Supermarktkette entwendet zu haben. Durch eine ungewöhnliche Beobachtung war der Dortmunder einem Streifenteam der Polizei aufgefallen.

Ende Juni hatten Beamte an der Brackeler Straße ein auf dem Seitenstreifen abgestelltes Auto entdeckt. Ein Mann sei zielstrebig auf die Leitplanke zugegangen und habe einen befüllten Müllsack in sein Auto geladen. Mit dem Verdacht auf illegale Müllentsorgung kontrollierten die Beamten den Mann.

Produkte aus Supermarktlieferung entwendet

In dem Müllsack befanden sich jedoch verschiedene Kühlprodukte eines Supermarktes. Ein Bekannter hätte laut dem 51-Jährigen diese Ware auf solch ungewöhnliche Weise hinterlegt.

Durch weitere Ermittlungen der Polizei stellte sich heraus, dass die Waren in einem Wert von knapp 100 Euro aus der Warenlieferung eines Supermarktes stammten. In den letzten Monaten seien fast 30-Mal Teile aus Warenlieferungen auf dem Transportweg abhandengekommen. Laut Polizei sei der Tatverdächtige Fahrer der entsprechenden Lkws.

Gegen den Dortmunder wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei eingeleitet.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.