Die neue Coronaschutzverordnung für Nordrhein-Westfalen ist da. © picture alliance/dpa
Amateursport

Die neue Coronaschutzverordnung für NRW: Das steht für die Amateursportler geschrieben

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens hat am Freitagnachmittag die aktuellste Fassung der Coronaschutzverordnung veröffentlicht. Was ändert sich für die Amateursportler?

Die Corona-Infektionszahlen steigen seit Freitag wieder an. Unter den Fällen mischt sich mittlerweile immer mehr die in Südafrika entdeckte Omikron-Variante. Die Politik ist in Alarmbereitschaft, hat im Zuge der Bund-Länder-Runde am Donnerstag neue Maßnahmen beschlossen. Auch für Nordrhein-Westfalen gibt es Veränderungen. Die stehen in der neuesten Version der Coronaschutzverordnung. Aufgeführt ist auch der Amateursport.

Ihre Autoren
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Redakteur
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.