Ingo Froböse warnt davor, nach einer Corona-Impfung zu früh wieder mit dem Sport anzufangen. © picture alliance/dpa
Fitness

Sport nach Booster-Impfung: „Wenn man zu früh anfängt, kann es noch heftiger werden“

Die dritte Corona-Impfung soll die vierte Welle in Deutschland stoppen. Was diese Impfung für Auswirkungen haben kann und wie lange man nach dem Einstich mit Sport pausieren sollte, erklärt Prof. Ingo Froböse.

Deutschland befindet sich inmitten in der vierten Welle der Corona-Pandemie. Um diese zu bremsen beziehungsweise abzumildern, werden immer mehr sogenannte Booster-Impfungen durchgeführt. Der dritte Piks soll die Wirkung der ersten beiden Impfungen wieder auffrischen und für mehr Sicherheit sorgen. Im Sportbereich kann es dadurch zu kurzzeitigen Ausfällen kommen, sagt Universitätsprofessor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.