FLVW-Vizepräsident Manfred Schnieders geht davon aus, dass alle Fußballkreise den Plan, die Saison fortzusetzen, durchziehen. © imago images/Noah Wedel
Fußball

Was passiert, wenn der Schiedsrichter nicht geimpft ist? FLVW klärt auf und macht Vorschlag

Die Amateurfußball-Saison im Seniorenbereich wird fortgesetzt. Dabei wird das 2G-Konzept angewendet. Doch was passiert, wenn ein Schiedsrichter die Regelung nicht erfüllt?

Der Fußball-und-Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat im Zuge der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW beschlossen, die aktuelle Spielzeit im Amateurfußball unter der 2G-Regelung fortzuführen – das gilt zumindest für den gesamten Seniorenbereich. Noch gibt es aber offene Fragen.

Beschluss, Saison fortzusetzen, war „einvernehmlich“

FLVW: „Notdienst“ für Schiedsrichter eine „absolute Ausnahme“

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.