Dem Arzt wurde die Vergewaltigung einer Patientin vorgeworfen. © Martin von Braunschweig
Landgericht

Angeblich Patientin vergewaltigt: Urteil gegen Klinikum-Arzt gesprochen

Vergewaltigung einer Patientin im Klinikum Nord: So lautete der Vorwurf gegen einen Arzt. Der Mann habe versucht, die Frau mit 20 Euro und einer Pizza zu bestechen. Nun gibt es ein Urteil.

In einem mehrere Wochen dauernden Prozess hat das Landgericht gegen einen ehemaligen Arzt des Klinikums Nord wegen der angeblichen Vergewaltigung einer Patientin verhandelt.

Über den Autor

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.