Nach Corona-Pause

Nach Corona-Ausfällen: AOK-Firmenlauf in Dortmund findet wieder statt

Dieses Jahr soll der AOK-Firmenlauf wieder stattfinden, nachdem er die letzten beiden Jahre coronabedingt ausgefallen ist. Alle Informationen bis hin zur Anmeldung gibt es hier.
Der AOK-Firmenlauf in Dortmund darf nach zwei Jahren Corona-Pause wieder stattfinden. © Archivbild AOK/hfr

Der AOK-Firmenlauf soll dieses Jahr wieder stattfinden. Das haben die Organisatoren AOK Nord-West und Upletics verkündet. Die letzten zwei Jahre musste das Event aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.

„Wir erwarten in diesem Jahr erstmals nach der Corona-Pandemie wieder mehr als 3.000 Läuferinnen und Läufer zu unserem Firmenlauf. Vom Azubi bis zum Chef oder der Chefin – mit den Kolleginnen und Kollegen gemeinsam zu laufen, macht Spaß und sorgt für ein gesundes Betriebsklima“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Jörg Kock.

Firmenlauf im Juni am Phoenix-See

Der 12. AOK-Firmenlauf soll nun am 2. Juni (Donnerstag) stattfinden. Um 19 Uhr soll es auf der rund 6,7 Kilometer langen Strecke losgehen. Gelaufen wird von Phoenix-West rund um den Phoenix-See. Anmeldungen sind ab sofort auf der Webseite des Firmenlaufs möglich, Anmeldeschluss ist am 12. Mai. Die Startgebühr beträgt 20,50 Euro.

„Im Startgeld sind nicht nur die Zielverpflegung und Zeitmessung enthalten. Ein Teil der Startgebühr wird für karitative Zwecke verwendet“, erklärt Marcus Hoselmann von Upletics.

Bei dem ersten Lauf in Dortmund im Jahr 2009 beteiligten sich rund 400 Läufer. Vor der Corona-Pandemie waren es bereits mehr als achtmal so viele. Auch dieses Jahr werden mehr als 3000 Läufer erwartet.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.