Das Restaurant blieb am Mittwoch geschlossen. © Oliver Schaper
„Pfefferkorn NY Steakhouse“

Bei Großeinsatz geräumt: „Pfefferkorn“ bleibt zunächst geschlossen

Zu einem medizinischen Notfall ist die Feuerwehr am Dienstag zum „Pfefferkorn“ am Phoenix-See ausgerückt - wenig später wurde das Restaurant komplett geräumt. Der Einsatz hat weitreichende Folgen.

Es war eine absolut alltägliche Aufgabe, die am Dienstagabend (1.2.) für einen großen Feuerwehreinsatz am Restaurant „Pfefferkorn“ am Phoenix-See gesorgt hat. Gegen Viertel vor zehn wurde der Rettungsdienst wegen eines medizinischen Notfalls alarmiert – letztlich wurde vorsorglich das gesamte Restaurant geräumt. Am Tag nach der Aufregung berichtet Julia Eckardt, Geschäftsführerin des Restaurants, was genau passiert ist.

Routineaufgabe löste medizinischen Notfall aus

Komplettes Restaurant geräumt

Gäste reagierten verständnisvoll

Restaurant zunächst geschlossen

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite
Jessica Will

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.