Ordnungsamtsmitarbeiter auf Streife in Dortmund (Archivbild). © Stephan Schuetze
Meinung

Bodycams fürs Ordnungsamt – eine gute Idee

Die Stadt darf ihre Ordnungsamts-Mitarbeiter mit Bodycams ausstatten - wenn die Politik es denn gestattet. Unser Autor findet: Die Kameras sollten in Dortmund, so schnell es geht, Standard werden.

Der Landtag hat den Weg freigemacht: Kommunale Ordnungsbehörden können ihre Mitarbeiter mit Bodycams ausstatten. Die Dortmunder Politik sollte sich dem anschließen – und die Stadt Dortmund diese Option nutzen. Dafür gibt es gleich mehrere Argumente:

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.