Ein Dortmunder Fitnessstudio-Betreiber steht wegen seines Umgangs mit den Corona-Maßnahmen in der Kritik. (Symbolbild)
Ein Dortmunder Fitnessstudio-Betreiber steht wegen seines Umgangs mit den Corona-Maßnahmen in der Kritik. (Symbolbild) © dpa
Hygiene-Maßnahmen

Corona-Regeln im Fitness-Studio – Maske tragen? „Musst du hier nicht“

Eigentlich gelten für Fitnessstudios klare Corona-Regeln wie Maskenpflicht und Nachweiskontrolle. Ein Dortmunder Fitnessstudio-Betreiber soll es damit nicht so genau halten.

Die Regeln für Fitnessstudios in Nordrhein-Westfalen sind eindeutig. Es gilt die 3G-Regel. Trainieren dürfen also nur Menschen, die genesen, getestet oder geimpft sind. Die Betreiber haben das zu kontrollieren. Ein Dortmunder Fitnessstudio-Besitzer tue das allerdings nicht, wirft ihm ein Kunde vor – und auch sonst geht es in seinem Studio nicht gerade den Corona-Maßnahmen entsprechend zu.

Keine Nachweis-Kontrolle am Eingang

Albrecht empfiehlt seinen Kunden Fitness-Handschuhe zu tragen

„Der Besitzer ist da nicht so“

Die Corona-Schutzverordnung ist eindeutig

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.