Noch sind die Fitnessstudios in Dortmund geschlossen. Das wird sich voraussichtlich Freitag (11.6.) ändern. © dp/| Hauke-Christian Dittrich
Corona-Lockerungen

Dortmunder Fitnessstudios vor der Öffnung: „War ein Hin-und-Her-Überlegen“

Die Dortmunder Fitnessstudios dürfen bald wieder öffnen. Doch gerade für kleine Betriebe lohnt es sich finanziell erst einmal nicht. Ein Inhaber hat gezweifelt, ob er überhaupt nochmal öffnet.

„Ich habe durchaus den Gedanken verfolgt, gar nicht mehr aufzumachen“, sagt der Inhaber eines Dortmunder Fitnessstudios, der gegenüber unserer Redaktion anonym bleiben möchte. Sieben Monate lang waren Fitnessstudios geschlossen – und erst vor kurzem erhielten sie eine Öffnungsperspektive.

Trainieren in Dortmund könnte auch ohne Test bald möglich sein

Fitnessketten regulieren Einlass durch digitalen Check-In

Gerade kleine Betriebe verlieren Mitglieder

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2000 in Heinsberg geboren, seit 2020 als freier Mitarbeiter bei den Ruhr Nachrichten. Ich studiere Journalistik und Politikwissenschaft in Dortmund. Mit 16 Jahren habe ich meine ersten Erfahrungen im Lokaljournalismus gemacht - und dort fühle ich mich zuhause.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.