Polizei Dortmund

Fußgängerin sorgt für zwei Verletzte in einer Dortmunder Stadtbahn

Eine Frau hat offenbar für zwei Verletzte in einer Dortmunder Stadtbahn gesorgt, als sie am 30. Juni die Straße überquerte. Die Polizei sucht nun nach der unbekannten Frau.
Kurz vor der Haltestelle Funkenburg, musste eine Straßenbahn eine Vollbremsung einleiten, zwei Insassen wurden leicht verletzt.
Kurz vor der Haltestelle Funkenburg, musste eine Straßenbahn eine Vollbremsung einleiten, zwei Insassen wurden leicht verletzt. © MMDo

Eine Stadtbahn in Dortmund musste am 30. Juni eine Vollbremsung einleiten, nachdem eine Frau über die Gleise gelaufen war. Die Polizei sucht nun nach der Unbekannten.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall bereits am 30. Juni. Die Stadtbahn fuhr auf der Hamburger Straße in Richtung Osten. An der Kreuzung mit der Klönnestraße – kurz vor der Haltestelle Funkenburg – lief eine unbekannte Frau knapp vor der Stadtbahn über die Gleise, der Bahnfahrer hupte erst und musste anschließend eine Vollbremsung einleiten.

Zwei Personen in der Bahn stürzten

Bei der Bremsung stürzten zwei der Bahninsassen, wodurch sie sich leicht verletzten. Die Fußgängerin lief anschließend auf der Klönnestraße weiter in Richtung Norden.

Die Polizei beschreibt die nun gesuchte Frau als 45 bis 50 Jahre alt und mit dunklen Haaren, außerdem trug sie eine Einkaufstasche am Arm und ein rosa geblümtes Kleid.

Zeugen des Vorfalls sind gebeten, sich bei den Beamten der Polizeiwache Dortmund-Mitte zu melden, Tel.: 0231/132 1121.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.