Geplanter Anschlag auf Synagoge ist „traurig und beschämend“ Reaktionen aus Dortmunds Politik

Redakteurin
Eine Zeremonie in der Dortmunder Synagoge – auf das Gebetshaus im Kaiserviertel war ein Brandanschlag geplant.
Eine Zeremonie in der Dortmunder Synagoge - auf das Gebetshaus im Kaiserviertel war ein Brandanschlag geplant. © Knut Vahlensieck (Archivbild)
Lesezeit

SPD: Solidarität

CDU: Aktionsplan überarbeiten

Grüne: Schutz sicherstellen

FDP/Bürgerliste: Jugendarbeit

Die Fraktion: Logo ist egal

AfD: Vollumfänglich aufklären

Das lesen andere

Regionales

FC Schalke 04

Borussia Dortmund