Eine Party mit DJ und Dekoration - mitten in der Corona-Pandemie. Dieses Bild von einem „Secret Rave“ stammt aus dem September 2019 aus einem Industriegebiet in Dortmund. © Privat
Partys in Corona-Zeiten

Illegale Raves in der Pandemie: Wie sich die Szene in Dortmund organisiert

Partys wie zuletzt auf dem Hoesch-Gelände, Phoenix-West oder am Borsigplatz sind weiterhin verboten. Doch es gibt offenbar ein tiefes Bedürfnis danach. Auf den Spuren eines Pandemie-Phänomens.

Es sind Meldungen, die so vor Beginn der Corona-Pandemie nicht aufgefallen wären: „Illegale Pokal-Party am Borsigplatz“, „Illegale Feier auf Phoenix-West“ und zuletzt „Polizei löst iIlegale Techno-Party auf“.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.