Polizei Dortmund

Illegales Straßenrennen: Dortmunder Polizei beschlagnahmt Lamborghini

Ein Fußgänger musste einen Sprung in Sicherheit machen, weil ein Lamborghini plötzlich losraste. Die Beamten kassierten den Führerschein und das hochwertige Auto ein.
Die Dortmunder Polizei beschlagnahmte einen schwarzen Lamborghini (Symbolbild).
Die Dortmunder Polizei beschlagnahmte einen schwarzen Lamborghini (Symbolbild). © picture alliance/dpa

Wegen des Verdachts eines illegalen Straßenrennens beschlagnahmten die Beamten einen Lamborghini und den Führerschein des Fahrzeugs.

Wie die Beamten berichten, ereignete sich der Vorfall am Donnerstagabend (30.6.) gegen 19.45 Uhr in der nördlichen Innenstadt auf der Steinstraße in Richtung Westen.

Fußgänger muss in Sicherheit springen

Ein schwarzer Lamborghini hielt an der Kreuzung wegen einer roten Ampel. Als die Ampel auf Grün umsprang, beschleunigte der Fahrer des Lamborghinis so stark, dass ein noch querender Fußgänger zur Seite springen musste, um sich in Sicherheit zu bringen. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte daraufhin die Beamten.

Wie die Polizei außerdem berichtet, konnte der Lamborghini-Fahrer auf der Mengeder Straße angehalten und kontrolliert werden. Der 42-jährige Dortmunder zeigte sich laut Polizei allerdings uneinsichtig.

Die Beamten stellten das hochwertige Fahrzeug sowie den Führerschein des 42-Jährigen sicher, zudem ermitteln die Polizisten wegen des Verdachts eines illegalen Straßenrennens.

Die Beamten suchen noch den Fußgänger, der wegen des Lamborghinis zur Seite springen musste. Hinweisgeber oder der Fußgänger selbst sind gebeten, sich bei der Polizeiwache Nord zu melden, Tel. 0231/132-2321.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.