Im Herzen von Dortmund, auf der Katharinenstraße, präsentierten Katastrophenhelfer ihre Arbeit beim Katastrophenschutztag 2022. © Schaper
Katastrophenschutztag

Retter bereiten Dortmunder auf die nächste Katastrophe vor – mitten in der City

Boot fahren in der Dortmunder City? Das ist am Samstag möglich gewesen. Direkt daneben wurden Sandsäcke befüllt und Herz-Massage angewendet. Das alles hatte einen ernsten Hintergrund.

Wer am Samstag vom Hauptbahnhof in die Dortmunder Innenstadt lief, kam direkt in eine ungewöhnliche Szene. Oben an der Katharinentreppe stand ein großes Wasserbecken, in dem ein echtes Boot schwamm. Ein paar Meter weiter schüppten Frauen und Männer Sand.

Was muss ich zuhause haben – und wie teuer ist das?

Ein Hochwasser-Boot mitten in Dortmund: Die besten Bilder vom NRW-Katastrophenschutztag

Welche Info braucht der Notruf als erstes?

DLRG trainiert für Hochwasser-Lagen wie im Ahrtal

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.