William Dountio, Rafael Behr, Lukas Wittland und Torsten Seiler (v.l.) diskutieren beim Live-Talk am Mittwoch (17. August) um 19 Uhr über den Tod des 16-jährigen Mouhamed D. Er war am Montag (8. August) durch Schüsse aus einer Maschinenpistole der Polizei getötet worden.
William Dountio, Rafael Behr, Lukas Wittland und Torsten Seiler (v.l.) diskutieren beim Live-Talk am Mittwoch (17. August) um 19 Uhr über den Tod des 16-jährigen Mouhamed D. Er war am Montag (8. August) durch Schüsse aus einer Maschinenpistole der Polizei getötet worden. © Montage RN
Re-Live

Todesschüsse auf Mouhamed D.: Polizei in der Kritik – der Live-Talk im Video

Polizei-Schüsse haben Mouhamed D. (16) in Dortmund getötet - und eine Debatte über Polizeigewalt entfacht. Wir diskutierten mit einem Betroffenen, einem Polizisten und einem Forscher. Hier können Sie die Veranstaltung im Live-Video ansehen.

Der Tod des 16-jährigen Mouhamed D. hat die Menschen in Dortmund und weit darüber hinaus erschüttert. Er starb am Montag (8. August) bei einem Polizeieinsatz in der Nordstadt, getroffen von fünf Schüssen aus einer Maschinenpistole.

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.