An dieser U-Bahn-Haltestelle trafen Polizisten den 17-Jährigen an. Am Tag nach dem Vorfall deutet vor Ort nichts auf die Geschehnisse des Vortages hin.
An dieser U-Bahn-Haltestelle trafen Polizisten den 17-Jährigen an. Am Tag nach dem Vorfall deutet vor Ort nichts auf die Geschehnisse des Vortages hin. © Jörg Bauerfeld
Polizeieinsatz in Dortmund

Mehrere Schüsse in der Nähe des Phoenix-Sees: 17-Jähriger verletzt

Schüsse sind am Sonntagabend in der Nähe des Phoenix-See gefallen: Ein 17-Jähriger wurde dabei verletzt, bestätigten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montagmorgen.

Zwischen der U-Bahn-Haltestelle Willem-Van-Vloten-Straße und Bollwerkstraße in der Nähe des Dortmunder Phoenix-Sees sind am Sonntagabend (5.9.) mehrere Schüsse gefallen. Diese Informationen unserer Redaktion bestätigte die Polizei am Montagmorgen: Bei einem Polizeieinsatz hat ein Beamter Gebrauch von seiner Dienstwaffe gemacht und einen 17-Jährigen angeschossen.

Polizisten gaben Warnschüsse ab

Waffe auf Polizisten gerichtet

Nach Warnschüssen am Arm getroffen

Täuschend echt aussehende Schreckschusswaffe

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.