Eine Mitarbeiterin macht einen Corona-Schnelltest bei einem Mann an einer Teststation. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Rekord-Woche bei Corona-Infektionen in Dortmund – Inzidenz steigt am Montag

Noch nie gab es in Dortmund so viele nachgewiesene Corona-Fälle innerhalb einer Woche, wie in der vergangenen. Und zwar mit Abstand. Auch die Inzidenz erreicht damit ein neues Allzeithoch.

Das Robert-Koch-Institut meldet für Dortmund am Montag (10.1.) 321 nachgewiesene Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Das sind 223 gemeldete Fälle mehr, als am vorherigen Montag. Die sieben Tage Inzidenz steigt auf 480,9.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Ihre Autoren
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Felix Guth

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.