Wegen der seit Wochen hohen Corona-Zahlen gilt ab Samstag die 2G-Regel im Dortmunder Einzelhandel. © dpa
Corona-Pandemie

Rückgang von Neuinfektionen und Inzidenz in Dortmund nach Negativrekord

Nachdem sie drei Tage extrem hoch war, ist die Zahl der Neuinfektionen in Dortmund deutlich gesunken. Wegen Meldeverzögerungen könnte sie nachträglich aber noch steigen.

Insgesamt 132 Neuinfektionen meldet das Robert Koch-Institut (RKI) in Dortmund für Freitag (3.12.). Nachdem die Zahl der Neuinfektionen an den drei Tagen zuvor bei 300 oder höher gelegen hatte, ist das ein starker Rückgang.

Zahl könnte noch steigen

Neue Beschränkungen

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.