Digitale Veranstaltung

Tag des Ehrenamts: Freiwilligenagentur Dortmund sagt Ehrenamtlichen Danke

Mit einer besonderen digitalen Veranstaltung ehrt die Dortmunder Freiwilligenagentur die Ehrenamtlichen aus wichtigen Dortmunder Organisationen.
Die Dortmunder Freiwilligenagentur feiert den Tag des Ehrenamts. © Freiwilligenagentur

Die Arbeit von Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, wird am Sonntag, 5. Dezember, am „Internationalen Tag des Ehrenamts“ gefeiert.

Mit diesem Gedenk- und Aktionstag werden die Anerkennung und die Förderung des ehrenamtlichen Engagements zum Ausdruck gebracht. Dabei wird sowohl in den Organisationen als auch im Rahmen von öffentlichen Ehrungen den Engagierten ein Dank ausgesprochen.

Das plant auch der Verein zur Förderung der freiwilligen Tätigkeit in Dortmund. Bereits in den vergangenen Jahren hat der Verein mit symbolischen Aktionen die Aufmerksamkeit auf das Ehrenamt gelenkt und den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt „Danke“ gesagt.

Flexibilität in der Corona-Pandemie

„Besonders in den letzten zwei Jahren hat sich gezeigt, wie unkompliziert, kurzfristig und vor allem einfallsreich Ehrenamtliche reagieren und aktiv werden“, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. „Viele neue Projekte sind entstanden, einige Projekte konnten auch nicht weitergeführt werden und andere sind verändert und den Bedingungen angepasst worden.“

So wurden etwa Vorleseprojekte digitalisiert, Ehrenamtliche geschult und Senioren an der Haustür besucht. „Die Ehrenamtlichen unserer Stadt sind unermüdlich, auch wenn die Bedingungen schlechter werden – dafür möchten wir danke sagen.“

Mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen wird die diesjährige Dankeschön-Aktion der Freiwilligenagentur ein kontaktloses Format mit Abstand sein. In Kooperation mit den Ruhr Nachrichten und Lensing Media eröffnet am 5.12. der digitale Ehrenamtsmarkt.

Digitaler Ehrenamtsmarkt startet

Zu diesem Anlass senden Oberbürgermeister Westphal und der erste Vorsitzende der Freiwilligenagentur Frank Ortmann ein Grußwort an die Ehrenamtlichen unserer Stadt. Außerdem werden langjährige Ehrenamtlich vorgestellt, Möglichkeiten zum Engagement präsentiert und die Vielfältigkeit des Ehrenamts in Dortmund gezeigt.

Der digitale Ehrenamtsmarkt soll zukünftig kontinuierlich wachsen, so die Freiwilligenagentur, „Wir machen den Dortmunder Organisationen das Angebot ihre Arbeit vorzustellen und für ihr Ehrenamt zu werben.“

Zum Auftakt des Ehrenamtsmarktes stellen sich folgende Organisationen vor: Frauenhaus Dortmund, Gast-Haus e.V., Gerne in Derne e.V., Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Löwenzahn, Malteser Hospizdienst, Mentor – Die Leselernhelfer Dortmund e.V., Young Caritas Dortmund.

Am 05.12. wird der digitale Ehrenamtsmarkt Dortmund unter www.ruhrnachrichten.de, lensingmedia.de/hilfswerk und www.freiwilligenagenturdortmund.de/anerkennungskultur zu sehen sein.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.