Störer aus dem Umfeld der Corona-Demonstrationen behinderten am Montagabend (25.4.) einen Auftritt von Robert Habeck auf dem Dortmunder Friedensplatz. © Karsten Wickern
Video

Vizekanzler Robert Habeck kontert „Lügner“-Rufe bei Wahlkampfauftritt in Dortmund

Ein Auftritt von Robert Habeck in Dortmund ist am Montagabend (25.4.) massiv gestört worden. In seiner Rede wandte sich Habeck auch direkt an die Menschen, die ihm „Lügner“ entgegen schrien.

Bei einem Wahlkampfauftritt der Grünen auf dem Hansaplatz in Dortmund kam es am Montagabend (25.4.) zu massiven Störungen durch Störer aus dem Umfeld der Corona-Demonstrationen. Vizekanzler Robert Habeck, der zur Unterstützung der NRW-Grünen nach Dortmund gereist war, wandte sich auch direkt an die Menschen, die ihm „Lügner“ und „Kriegstreiber“ entgegenriefen:

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.