Der Angeklagte im Gerichtssaal. © Martin von Braunschweig
Prozess

Westpark-Drama: 21-Jähriger gibt Todesschuss zu – und verteidigt sich

Im Prozess um den tödlichen Schuss im Westpark hat sich der Angeklagte erstmals selbst zu den Vorwürfen geäußert. Ein Wort nimmt er dabei nicht in den Mund - obwohl es ständig mitschwingt.

Der 21-jährige Angeklagte soll bei einer Auseinandersetzung Mitte Juni auf einen gleichaltrigen Kontrahenten geschossen haben. Das Projektil verletzte dabei die Bauchschlagader. Das Opfer verblutete zwei Stunden später im Krankenhaus.

Zahlreiche Zeugen

Über den Autor

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.