Die Firma Winkelmann aus Werne überprüft im Auftrag der Stadt gerade das Kanalnetz in Lippramsdorf-Freiheit.
Die Firma Winkelmann aus Werne überprüft im Auftrag der Stadt gerade das Kanalnetz in Lippramsdorf-Freiheit. © Schrief
Abwasserkanäle

Etliche Schäden im Untergrund: Kanalinspektionen in Haltern hat sich verzögert

Seit fünf Monaten lässt die Stadt Haltern Abwasserkanäle prüfen. Die Arbeiten sind in Verzug geraten, aber jetzt gibt es neue Bilder aus der Unterwelt. Sie zeigen etliche Schäden.

Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung lässt derzeit prüfen, wo Abwasserkanäle schadhaft sind. Die Arbeiten konzentrieren sich aktuell auf Lippramsdorf. Zuvor war die Firma Winkelmann aus Werne auf dem Annaberg und in Bergbossendorf unterwegs.

Schäden sind auch auf den Bergbau zurückzuführen

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.