Ein medizinischer Mitarbeiter testet Proben zum Nachweis der neuen Omikron-Virusvariante des Coronavirus in einem Labor. © picture alliance/dpa/JINI/XinHua
Zu viele Fälle

Kreis stellt Zählung der Omikron-Fälle ein: Zwei Infizierte in Haltern

Zwei Omikron-Fälle hat der Kreis Recklinghausen in Haltern nachgewiesen. Die Coronavirus-Variante breitet sich im Kreisgebiet rasant aus. Die erste Schwelle ist bereits geknackt.

Seit der Ausbreitung der Coronavirus-Variante Omikron hatten die Mitarbeiter der Kreises Recklinghausen die Fälle im Kreisgebiet zunächst gezählt. Nicht vollautomatisch, sondern manuell. Das erfordert Zeit und Personal. Erst recht aufgrund der rasant steigenden Zahl der Fälle dieser Corona-Mutante. Seit dem Überschreiten der Hunderter-Schwelle hat der Kreis das Zählen daher aufgegeben.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite
Ingrid Wielens

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.