Polizei

SEK-Einsatz in Haltern: Mann bedroht Familie mit einem Messer

In Haltern-Sythen mussten am Montag Beamte des Spezialkommandos der Polizei anrücken. Ein Mann hat seine Familie mit einem Messer bedroht. Dabei wurde auch ein Beamter verletzt.
Am Montag ist es zu einem SEK-Einsatz in Haltern gekommen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Am späten Montagabend, 9. Mai gegen 23 Uhr, ist es in Haltern-Sythen zu einem SEK-Einsatz gekommen. Wie die Polizei bestätigt, hat ein Mann zwei Familienangehörige in einer Wohnung mit dem Messer bedroht. Zuvor hatte Radio Vest berichtet.

Die Familienmitglieder wurden bei dem Vorfall leicht verletzt, konnten das Haus aber verlassen. Sie wurden vor Ort behandelt. Der Mann bliebt mit dem Messer im Haus und wurde dann von den Einsatzkräften festgenommen. Das SEK wurde zusätzlich zu den Beamten der Polizei hinzugerufen. Die SEK-Beamten haben den Mann in die psychiatrische Betreuung eingewiesen. Er sei schon vorher auffällig gewesen.

Ein Polizist wurde bei dem Transport des Mannes leicht verletzt.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.