Elli Kemper und Sebastian Eßling vor ihrem neuen Haus: Auf die Baugenehmigung haben sie gut zwei Monate gewartet.
Elli Kemper und Sebastian Eßling haben im Sythener Elterbreischlag neu gebaut. © Privat
Bauanträge

Traum vom Eigenheim in Haltern – so lange dauert es bis zur Genehmigung

In Haltern ist weniger gebaut worden. Das liegt aber nicht an der Unwilligkeit der Stadt, Bauanträge zu genehmigen. Ein junges Paar hat seinen Traum verwirklicht und gibt einen wichtigen Tipp.

Sebastian Eßling und Elli Kemper haben sich Ende 2019 ein Grundstück im Sythener Baugebiet Elterbreischlag gekauft, am 21. Februar 2020 reichten sie ihren Bauantrag bei der Stadtverwaltung Haltern ein. Ein scheinbar unglücklicher Zeitpunkt, denn im März wurde der erste Lockdown verhängt mit der Folge, dass etliche Mitarbeiter des städtischen Bauamtes ins Homeoffice wechselten und sich technisch erst den neuen Gegebenheiten anpassen mussten.

Das Bauland ist knapp, die Preise sind überteuert

Zwei Planungen für Einfamilienhäuser wurden abgelehnt

Bauverwaltung bittet um vollständige Bauunterlagen

Anzahl der Stellen hat sich seit zehn Jahren nicht verändert

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.