Erdwärmesonde
So könnten die Erdwärmesonden in Haltern aussehen. © picture alliance / dpa
Energieversorgung

Zum Nesberg: CDU Haltern will Alternative zum kalten Nahwärmenetz prüfen lassen

Die Stadtwerke Haltern schlagen im Baugebiet Zum Nesberg ein kaltes Nahwärmenetz vor, um weg vom Gas zu kommen. Nun soll ein Gutachter eine weitere Alternative überprüfen.

Dass bei der Energieversorgung des neuen Baugebietes Zum Nesberg in Haltern auf den Brennstoff Gas verzichtet wird, steht wohl fest. Noch ist allerdings nicht in Stein gemeißelt, ob die 80 geplanten Häuser stattdessen an ein kaltes Nahwärmenetz angeschlossen werden. Dieses Konzept haben die Stadtwerke Haltern für die neue Wohnsiedlung entwickelt.

Um diese beiden Varianten der Energieversorgung geht es

Die Kosten für das Gutachten trägt die Stadt Haltern

Über die Autorin
Redakteurin
Jeder Mensch hat eine Geschichte zu erzählen und hinter jeder Zahl steckt eine ganze Welt. Das macht den Journalismus für mich so spannend. Mein Alltag im Lokalen ist voller Begegnungen und manchmal Überraschungen. Gibt es etwas Schöneres?
Zur Autorenseite

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.