Auf frischer Tat ertappt – Hertenerinnen schlagen Einbrecher in die Flucht

Symbolbild: Ein maskierter Mann versucht, ein Fenster aufzuhebeln und in das Haus einzubrechen
Unbekannte sind am Wochenende im Hertener Stadtgebiet in drei Wohnungen eingebrochen. © picture alliance/dpa/dpa
Lesezeit

Drei Einbrüche meldet die Pressestelle der Polizei, zwei verliefen dabei ähnlich.

Am Samstag hat eine Hertenerin in ihrer Wohnung auf der Jägerstraße gegen 10 Uhr einen Einbrecher erwischt. Dieser war vermutlich über ein geöffnetes Fenster in die Wohnung gelangt. Als die Frau den unbekannten Täter ertappt hatte, sprang dieser aus dem Schlafzimmerfenster und flüchtete auf einem Fahrrad. Nähere Angaben über den Einbrecher liegen der Polizei nicht vor. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine Schatulle mit Schmuck gestohlen.

Auf frischer Tat ertappt wurde ein Einbrecher auch am Sonntagvormittag gegen 9.40 Uhr. Die Frau hatte den Täter in ihrer Erdgeschoss-Wohnung an der Straße In der Feige überrascht. Der Unbekannte hatte offenbar das zum Lüften geöffnete Fenster genutzt, um einzubrechen.

Unbekannter Täter entwendet Schmuck

Nachdem die Bewohnerin in ihrem Schlafzimmer Geräusche gehört hatte, ging sie in den Raum und sah dort den Täter, der daraufhin aus dem Fenster flüchtete. Die Hertenerin beschreibt den Mann wie folgt: dunkle Haut, dunkle Augen, schwarze Haare, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, schlanke Figur, rundes Gesicht. Er war bekleidet mit einer schwarzen Hose, schwarzem Blouson und Cappy. Gestohlen wurde Schmuck.

Die Polizei meldet einen dritten Einbruch im Hertener Stadtgebiet: Auf der Breiten Straße brachen unbekannte Täter zwischen Samstagmittag und Sonntagnachmittag in ein Mehrfamilienhaus ein. Sie hebelten eine Wohnungstür im zweiten Obergeschoss auf und durchwühlten die Räume. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde Bargeld gestohlen.

Wer Hinweise zu einem der Einbrüche geben kann, wendet sich an die Polizei unter der Telefonnummer 0800/2361-111.