22-Jährige muss ins Krankenhaus

Auto prallt auf geparkten Wagen – das sagt die Polizei zu dem Unfall

Durch höhere Mobilität nach dem Lockdown steigt auch in Herten die Zahl der Verkehrsunfälle. Nicht selten enden diese für Beteiligte im Krankenhaus – wie für eine 22-jährige Frau aus Essen.
Ein Rettungswagen brachte die schwer verletzte 22-Jährige zur Behandlung in ein Krankenhaus. © Anna Lisa Oehlmann (Archiv)

Die Polizei berichtet von einem schweren Verkehrsunfall auf der Egonstraße in Westerholt. Dort verlor eine 22-jährige Autofahrerin aus Essen in der Nacht zu Donnerstag die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Wie die Behörde weiter mitteilt, war die Essenerin gegen Mitternacht unterwegs in Richtung Valentinstraße gewesen, als sie aus bisher nicht geklärter Ursache – kurz nach der Geschwisterstraße – nach rechts von der Straße abkam. Ihr Auto prallte am Fahrbahnrand gegen einen geparkten Wagen.

22-Jährige wird auf der Egonstraße schwer verletzt

Die junge Frau erlitt bei der Kollision schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Das Auto der Essenerin musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 4000 Euro geschätzt.

Mehr Mobilität nach dem Corona-Lockdown bedeutet auch in der Stadt Herten wieder erhöhte Gefahr von Verkehrsunfällen, wie das Polizeipräsidium Recklinghausen bestätigt.

Unfallzahlen steigen nach dem Lockdown wieder an

Der Trend aus dem Vorjahr, als im Kreis Recklinghausen und der Stadt Bottrop insgesamt 2725 Verkehrsunfälle weniger als 2019 registriert worden waren, scheint beendet. Die damaligen 19.701 Unfälle bedeuteten gleichzeitig den niedrigsten Wert der vergangenen fünf Jahre.

Mit deutlich mehr Verkehrsteilnehmern auf den Straßen steigen die Unfallzahlen nun aber wieder deutlich an. Vor allem Fahrradfahrer sind in Herten häufig unter den Opfern.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt