Trendwende beim Namens-Doppelgänger?

Für das andere Westerholt verheißen aktuelle Corona-Zahlen nichts Gutes

Nicht nur die Stadt Herten hat Namens-Doppelgänger, sondern auch das Dorf Westerholt. Wir werfen einen Blick auf die Corona-Zahlen im Kreis Wittmund, dem die Gemeinde Westerholt angehört.
Nur wenige Menschen sind bei trübem Wetter in der Fußgängerzone der Kreisstadt Wittmund unterwegs. Das Robert Koch-Institut vermeldet aus dem Landkreis die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz in ganz Niedersachsen.
Nur wenige Menschen sind bei trübem Wetter in der Fußgängerzone der Kreisstadt Wittmund unterwegs. Das Robert Koch-Institut vermeldet aus dem Landkreis die niedrigste Sieben-Tage-Inzidenz in ganz Niedersachsen. © picture alliance/dpa

Westerholt gibt es gleich mehrfach in Deutschland. Eine Gemeinde mit demselben Namen liegt fast an der Nordsee und nahe der niederländischen Grenze. Die Pandemie hat auch dort das öffentliche Leben fest im Griff, die Straßen sind oft menschenleer.

Dabei nimmt der Kreis Wittmund, von dem Westerholt ein rund 14,7 Quadratkilometer großer Teil ist, eine Ausnahmestellung in Niedersachsen ein: 111 Neuinfektionen binnen sieben Tagen sind am Montag (17.1.) der geringste Wert im gesamten Bundesland – auch die Inzidenz ist laut Robert-Koch-Institut mit 193,4 so niedrig wie nirgendwo sonst bei unseren nördlichen Nachbarn. Allerdings hat der Wert im Vergleich zum Vortag einen deutlichen Satz nach oben gemacht (+59,2).

Westerholt lag sogar mal an der Küste

Das andere Westerholt liegt an der uralten Heer- und Handelsstraße Oldenburg-Friedeburg-Aurich-Norden und wurde bereits 1277 in einer Landkarte erwähnt. Weil während der Flut in der Nacht zum 25. Dezember 1717 die Deiche brachen, wurde Westerholt zwischenzeitlich sogar zum Küstenort. Heute ist der Ort mit seinen rund 2600 Einwohnern Verwaltungssitz der sogenannten Samtgemeinde Holtriem, der außerdem noch Ochtersum und Blomberg angehören. Auch in Holtriem ist die Corona-Lage noch überschaubar. Es gibt 28 aktiv Infizierte, sechs Menschen sind seit Pandemie-Beginn mit oder an Covid-19 verstorben.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.