Schattenseite des Sommers

Gefahr durch Insektenstiche: Heftige Reaktion bei Tieren möglich – Hertener Praxis hat Notfalltipps

Der Sommer hat auch seine Schattenseiten. So sind derzeit Insekten in Scharen unterwegs, deren Stiche für Haustiere heftige Folgen haben können. Eine Hertener Tierarztpraxis hat Notfalltipps.
Wenn Haustiere, wie dieser Yorkshire Terrier-Mischling, ungewöhnliche Reaktionen nach Insektenstichen zeigen, ist der schnelle Gang zum Tierarzt ratsam.
Wenn Haustiere, wie dieser Yorkshire Terrier-Mischling, ungewöhnliche Reaktionen nach Insektenstichen zeigen, ist der schnelle Gang zum Tierarzt ratsam. © picture alliance/dpa

Insektenstiche, etwa durch Bienen oder Wespen, sind für Mensch wie Tier an sich meist harmlos. Bei beiden können sie jedoch auch eine allergische Reaktion auslösen.

Bei Hunden etwa kommt es besonders häufig zu Stichen an den Pfoten und der Maulregion. In der Regel treten an der Einstichstelle bzw. der umliegenden Region dann Schwellungen auf.

Die Tierärztinnen Melanie Stefaner und Britta Roß sowie ihre vier Kolleginnen in der Praxis an der Kaiserstraße 192 haben jetzt Tipps zusammengestellt, was Tierbesitzer dann tun sollten:

  • Zuallererst: keine Panik. Versuchen, einen kühlen Kopf zu bewahren.
  • Stachel, wenn möglich, ohne Druck entfernen.
  • Tierarzt in der Nähe aufsuchen.
  • Einstichstelle kühlen. Am besten mit kaltem Wasser bzw. kaltem Waschlappen, Eiswürfeln oder Kühlpacks aus dem Kühlschrank.

Besuch beim Tierarzt nicht hinauszögern

Was man möglichst vermeiden sollte:

  • Nicht zu viel an der Einstichstelle manipulieren. Das Gift kann so schneller verteilt werden.
  • Nicht zu lange warten. Hier gilt: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig den Tierarzt aufsuchen. Gerade im Bereich des Kopfes oder der Maulregion können teilweise lebensbedrohliche Schwellungen entstehen oder es kann zu einem Anaphylaktischen Schock kommen.
  • Wer außerdem ein Haustier besitzt, das gerne nach fliegenden Dingen schnappt, kann sich für den Fall der Fälle vorab Notfallmedikamente von seinem Tierarzt verschreiben lassen.

Die Tierarztpraxis an der Kaiserstraße 192 berät gerne in allen Fragen zum Thema Insektenstiche: Tel. 02366/4923330 oder info@tierarztpraxis-kaiserstrasse.de.

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.