Elisabeth Brenk-Hartmann (59) und Rolf Licht (89) sind der katholischen Kirche eng verbunden. Der Umgang mit den Missbrauchsfällen macht ihnen zu schaffen. © Carola Wagner
Missbrauchsskandal in der Kirche

Lüge des Ex-Papstes erschüttert Hertener: „Unwürdig und verlogen!“

Die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche erschrecken die Gläubigen. Fast noch mehr verzweifeln viele an Vertuschungsversuchen der Obrigkeit. Wir sprechen mit Katholiken aus Herten.

Die katholische Kirche muss unzählige Fälle von Pädophilie und sexueller Gewalt, ausgeübt von ihren eigenen Würdenträgern und Mitarbeitenden, aufarbeiten. Das Leid und die Scham der Opfer bewegen die Menschen. Als besonders schlimm empfunden wird dabei die Tatsache, dass die Kirche lange den Mantel des Schweigens über diese Verbrechen breitete und die Täter oft unbehelligt weitermachen konnten. Ausgerechnet der einstige Papst Benedikt XVI. spielt dabei eine unrühmliche Rolle. Weil er den Missbrauch Minderjähriger in „geradezu dreister Weise verharmlost“ habe, fordern Aktivistinnen der katholischen Reformbewegung Maria 2.0 ihn jetzt sogar auf, seinen päpstlichen Namen abzulegen. Schließlich hat er glatt gelogen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein RZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Mein Journalistinnen-Herz schlägt für Herten und die Menschen vor Ort. Hier bin ich aufgewachsen, hier lebe und arbeite ich - letzteres als Lokalredakteurin und stellv. Redaktionsleiterin der Hertener Allgemeinen. Ich liebe meine Familie, Italien, Kunst, Sprache, Pferde, reise viel und koche mit Leidenschaft. Leserinnen und Leser finden bei mir immer ein offenes Ohr: für Anregungen, Fragen, Probleme und Sorgen ebenso, wie für kuriose, schöne oder spektakuläre Geschichten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir. Ich bin für Sie da - jederzeit.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Recklinghausen

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.